Image Image Image Image Image
Uncategorized

Mar

21

Fakten über Südafrika

Wir haben es alle schon gehört – die südafrikanische Mutation….gefürchtet in Deutschland und ganz Europa!

Wir möchten dies nun gerne aufklären und Licht ins Dunkle bringen.

Was ist eigentlich diese 501Y.V2 Variante – eine “südafrikanische Mutation”?

Die globale Negativität der ‘SA-Variante’ muss aufhören!

WESGRO erklärte im Februar diesen Jahres: “Der Schlüssel zu unserer Erholung im Tourismus ist es, den aktuellen Namen der neuen COVID Variante zu ändern, die in Südafrika entdeckt und aufgenommen wurde.”

“Trotz der negativen Meldungen in der Presse über die 501Y.V2-Variante, die zuerst in Südafrika identifiziert wurde, ist die wahre Geschichte eigentlich anders: Südafrika ist eines der wenigen Länder in der Welt, welches umfassende Genom-Mapping des Virus durchführt, während es mutiert.”

“Es ist eine Geschichte von erstklassigen medizinischen Fähigkeiten und nicht von zusätzlichen Risiken in Südafrika als Reiseziel. Es hat dazu geführt, dass Südafrika als eine führende Gruppe in der Welt in Bezug auf genomische Überwachung identifiziert wurde.”

“Die WHO ist derzeit dabei, ein Namensverzeichnis zu etablieren – ein standardisiertes Benennungsverfahren für die Varianten – das Personen helfen soll, sich bei der Beschreibung der Variante nicht nur auf die Geografie zu beziehen.”

“Die ungenaue Kennzeichnung und die damit umgebenden Fehlinformationen könnten sich potenziell nachteilig auf die Marke “Südafrika”, sowie auf die lobenswerte Arbeit auswirken, die das Land im Kampf gegen die Pandemie bisher geleistet hat. Es als SA-Variante zu bezeichnen ist schädlich, diskriminierend und ungerecht.”

“WESGRO erklärt weiter: “Unsere erstklassige medizinische Fähigkeit, regelmäßige genomische Überwachung durchzuführen, hat zu der bahnbrechenden Entdeckung von 501Y.V2 geführt und brachte die Welt dem Verständnis der Komplexität des SARS-CoV-2-Virus und einer wirksameren Impfung einen Schritt näher.”

“Südafrikas Wissenschaftler fanden 501Y.V2, weil sie helfen wollten. Es ist unfair und ungenau, wenn diese Entdeckung dazu führt, dass wir die Verantwortung für die Variante auf der ganzen Welt übernehmen.”

Corona aktuell in Südafrika:

  • Südafrika ist wieder zurück auf Level 1 😊
  • Katastrophenzustand gilt noch bis zum 30.04.2021
  • Eine Maske tragen ist immer noch pflicht
  • Ausgangssperre gilt ab Mitternacht bis 4 Uhr morgens.

GANZ NEU in Kapstadt: COVID-19 Testing Centre

  • Lage: The Lookout Waterfront

  • Öffnungszeiten: 8 Uhr – 16 Uhr, 7 Tage die Woche

  • Parkplatz: gratis direkt davor

  • Keine Vorausbuchungen notwendig

  • Rapid Antigen Test kostet ZAR 350.00 (Ergebnisse dauern ca. 15 – 20 min)

  • PCR Test kostet ZAR 850.00 (Ergebnisse dauern ca. 24 – 48 Stunden – das geht auch schneller für die Einreise nach Deutschland, wenn man das angibt)

  • Nur Kartenzahlung möglich (Visa oder Mastercard)

  • Ergebnisse werden automatisch an die Health Passport Worldwide App geschickt. Diese App muss man sich auf das Handy herunterladen.

  • Ergebnisse können auch von der App gedruckt werden (PDF Dokument)

  • Kostenloses W-Lan ist vorhanden

  • www.healthpassportsouthafrica.co.za

Wir sind bereit für eure Kunden – auch während der Corona Zeit!